Sie sind hier:

Merida

Mexiko Urlaub buchen bei Reisetipps-Mexiko.de

Merida


Die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Yucatan ist Merida. Merida ist 1542 von den spanischen Eroberern Yucatans auf der ehemaligen Mayastadt T´ho gegründet worden. Merida hat heute etwa 1,3 Millionen Einwohner. Die Bevölkerung von Merida lebt hauptsächlich von der verarbeitenden Industrie. Der Tourismus spielt in Merida nur eine untergeordnete Rolle, was die Zahl der Touristen in der Stadt in Schach hält. Trotzdem, dass nicht so viele Besucher nach Merida kommen, bietet Merida eine sehr gute touristische Infrastruktur. Banken, Postämter, gute Straßen und Geschäfte gibt es in Merida in Hülle und Fülle.

Mexiko Bilder: Merida

Die Bildbeschreibungen und weitere Mexiko Bilder finden Sie in der Bildergalerie am Seitenende

Geschichte Merida


Der Name Merida geht auf das spanische Merida zurück, welches auf römischen Ruinen erbaut worden ist. Merida ist in der Zeit des Vizekönigreichs Neuspanien das wichtigste Machtzentrum der Spanier auf der Halbinsel Yucatan gewesen. Aus dieser Zeit sind die vielen spanischen Kolonialbauten erhalten. Yucatan ist von jeher direkt der spanischen Krone unterstellt gewesen. Dies änderte sich erst mit dem sogenannten Kastenkrieg Ende des 19. Anfang des 20. Jahrhunderts. Als Gegenleistung für die Hilfe gegen die Mayaaufständischen hat sich Merida mit Yucatan der Zentralregierung von Mexiko-Stadt unterworfen.

Der Zocalo von Merida


Zentraler Punkt der Stadt ist der Zocalo. In Merida wird, im Gegensatz zu den meisten Städten und Dörfern Mexikos, der zentrale Platz nicht als Zocalo bezeichnet. Er trägt den Namen Plaza de la indepedencia (Unabhängigkeitsplatz) oder Plaza Grande (Großer Platz). Auf dem großen Platz weht eine sehr große mexikanische Flagge. Diese wird jeden Morgen in einer Zeremonie gehisst und abends wieder eingeholt. An der östlichen Seite der Plaza de la indepedencia steht die Kathedrale des heiligen Ildefonso. Die Kathedrale ist Bischofskirche des Erzbistums Yucatan. Ebensfalls an der Plaza de la indepedencia befindet sich südlich der Kathdrale der ehemalige Bischofspalast. In diesem Bischofspalast befindet sich heute ein Museum mit Skulpturen und Bildern zeitgenössischer Künstler. Weiter um den zentralen Platz herum steht das Rathaus, welches bereits 1543 erbaut worden und der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflüge


In den Straßen um den großen Platz herum befinden sich weitere sehenswerte Kolonialhäuser. Diese Seitenstraßen sind für einen gemütlichen Spaziergang durch das koloniale Merida sehr geeignet.

Von der etwa 300 Km entfernten Riviera Maya werden Ausflüge nach Merida angeboten. Häufig werden diese in einen zweitägigen Ausflug mit Chichen Itza kombiniert.

Merida Bildergalerie

Merida Bildergalerie

Merida Angebote finden und buchen