Sie sind hier:

Puebla

Mexiko Urlaub buchen bei Reisetipps-Mexiko.de

Bundesstaat Puebla


Der mexikanische Bundesstaat Puebla ist für drei Dinge bekannt: die größte Pyramide der Welt, Vulkane und die gleichnamige Bundeshauptstadt Puebla.

Mexiko Bilder: Bundesstaat Puebla

Die Bildbeschreibungen und weitere Mexiko Bilder finden Sie in der Bildergalerie am Seitenende

Lage Bundesstaat Puebla


Puebla liegt zentral in Mexiko und hat einige Grenzen zu anderen mexikanischen Bundesstaaten. Im Norden grenzt Puebla an Veracruz, im Nordwesten an den Bundesstaat Mexiko und an Tlaxcala und Morelos. Im Nordosten grenzt Puebla an Hidalgo. Die Westgrenze von Puebla bildet Guerrero, im Süden grenzt Puebla an den Bundesstaat Oaxaca.

Fläche und Einwohner Bundesstaat Puebla


Der Bundesstaat Puebla hat etwa 5,2 Millionen Einwohner, von denen etwa 1,5 Millionen in der Bundeshauptstadt Puebla leben. Mit den 5,2 Millionen Einwohnern ist Puebla der fünftbevölkerungsreichste Bundesstaat in Mexiko. Mit einer Fläche von 34.000 qkm gehört Puebla zu den kleineren mexikanischen Bundesstaaten.

Geschichte Bundesstaat Puebla


Seit etwa 12.000 Jahren gibt es Siedler im Bundesstaat Puebla. Damit ist Puebla einer der am längsten besiedelten Regionen in Mexiko. Die Region von Puebla wird seit etwa 800 nach Christus von den Kulturen der Olmeken und Mixteken dominiert. Seit dem 13. Jahrhundert wird Puebla von den Azteken regiert. Hernan Cortez zieht 1519 auf seinem Weg in die Hauptstadt des Aztekenreichs Tenochtitlan durch Puebla. Die Spanier gründen nach der Eroberung des Aztekenreichs die Stadt Puebla und zerstören in vielen weiteren Orten das Erbe der früheren Siedler. Die Einwohner der Region Puebla sind sehr stark an Spanien angelehnt. Im mexikanischen Unabhängigkeitskrieg stehen sie auf der Seite Spaniens. Trotz des Wiederstandes gegen die Unabhängigkeit Mexikos wird Puebla 1824 einer der Gründungsstaaten Mexikos.

Puebla Bildergalerie

Puebla Angebote finden und buchen