Sie sind hier:

Guadalupe

Mexiko Urlaub buchen bei Reisetipps-Mexiko.de

Guadalupe


Mexiko hat knapp 110 Millionen Einwohner. Die meisten Mexikaner sind Katholisch. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in Mexiko die größte christliche Wahlfahrtsstätte der Welt befindet. Etwa 20 Millionen Pilger finden jedes Jahr ihren Weg nach Guadalupe, einer Vorstadt von Mexiko-Stadt.

Mexiko Bilder: Guadalupe

Die Bildbeschreibungen und weitere Mexiko Bilder finden Sie in der Bildergalerie am Seitenende

Kirche Unserer lieben Frau in Guadalupe


In Guadalupe steht die Kirche Unserer lieben Frau von Guadalupe. Die Basilika Minor ist Wahlfahrtsort für alle indigenen Katholiken von Mexiko. Die heutige 1975 geweihte Kirche bietet 10.000 Besuchern Platz, insgesamt können zeitgleich 40.000 Menschen die Messe verfolgen. In der Kirche wird eine Marienerscheinung verehrt.

Geschichte von Guadalupe


Der Indio Juan Diego Cuauhtlatohuac hat im Jahr 1531, also kurz nach der Eroberung Mexikos durch die Spanier, eine Marienerscheinung gehabt. Die Jungfrau Maria ist ihm als indigene Frau erschienen und hat ihn aufgefordert, sich beim Bischof für eine Kapelle auf dem Berg Tepeyac einzusetzen. Der Bischof von Mexiko-Stadt hat Juan Diego nicht geglaubt. Juan Diego hat drei Tage später eine erneute Erscheinung der Jungfrau. Sie fordert ihn auf erneut zum Bischoff zu gehen, diesmal soll er Rosen zu jenem mitnehmen, als Zeichen, dass er tatsächlich den Auftrag von Maria hat. Da es zu dieser Zeit Winter ist, können Rosen üblicherweise nicht blühen. Die Rosen der Jungfrau haben jedoch trotz der Kälte geblüht. Juan Diego tritt vor den Bischoff von Mexiko-Stadt und öffnet seinen Mantel, die Rosen fallen auf den Boden und auf der Innenseite seines Mantels ist ein Bildnis der Jungfrau Maria zu erkennen. Der Bischoff gestattet daraufhin den Bau einer Kapelle auf dem Berg Tepeyac.

Die Kapelle auf dem Berg Tepeyac wird im 18. Jahrhundert durch eine Basilika ersetzt. Da die Kirche auf weichem Untergrund gebaut worden ist, ist sie einsturzgefährdet. Aufgrund dieser Einsturzgefahr ist die neue Kirche neben der alten errichtet 1975 errichtet worden. Papst Johannes Paul II. hat Juan Diego 1990 auf seiner zweiten Mexiko Reise seelig- und bei seiner dritten Mexiko Reise 2002 heiliggesprochen.

Bedeutung Guadalupe


Die Jungfrau von Guadalupe ist die Schutzpatronin von Mexiko. Sie gilt auch als Schutzpatronin aller indigenen Menschen. Die Jungfrau ist das Symbol des Brückenschlags zwischen der europäischen und der indigenen Kultur in Mexiko und ein Zeichen dafür, dass die Jungfrau nicht nur den Europäern „gehört“.

Ausflüge nach Guadalupe von Mexiko-Stadt


Von Mexiko-Stadt werden Ausflüge nach Guadalupe angeboten. Diese Ausflüge können auch in der Kombination mit Teotihuacan gebucht werden. Sinnvoll ist es, die Ausflüge nicht vor Ort zu buchen, sondern bei einem deutschen Reiseveranstalter. So entgeht man der Gefahr, dass sich der Ausflug in eine Kaffeefahrt verwandelt.

Guadalupe Bildergalerie

Guadalupe Bildergalerie

Guadalupe Bildergalerie

Guadalupe Angebote finden und buchen