Sie sind hier:

Mexiko Klima

Klima Mexiko

Mexiko hat einige Klimazonen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Klimazonen macht sich vor allem bei den Temperaturunterschieden zwischen einigen wenig voneinander entfernten Städten bemerkbar.

Palenque liegt auf einer Höhe von 80 Metern über dem Meeresspiegel im Bundesstaat Chiapas. San Cristobal de las Casas liegt ebenfalls im Chiapas auf einer Höhe von 2160 Metern. Zwischen den beiden Orten liegen nur 271 Km. Während in Palenque subtropisches Klima herrscht mit Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius im Mai, steigen die Temperaturen in San Cristobal de las Casas ganzjährig auf nur maximal 21 Grad. In Palenque fällt auch nur die Hälfte des Regens, welcher in San Cristobal de las Casas fällt.

In San Cristiobal, wie auch in anderen Höhenregionen, kann es nachts empfindlich kalt werden. Die Temperaturen sinken bis auf 5 Grad! Der Kontrast ist umso stärker, wenn San Cristobal über die touristischen Orte der Halbinsel Yucatan am Meer der Karibik mit ihren ganzjährig karibischen Temperaturen von um die 30 Grad angesteuert wird.

Mexiko-Stadt wiederum liegt nochmal mindestens 100 Meter höher als Cristobal de las Casas. In Mexiko-Stadt bewegen sich die Höchsttemperaturen ganzjährig zwischen 21 und 25 Grad Celsius. Nachts fallen die Temperaturen in Mexiko-Stadt nur zwischen November und Februar unter 10 Grad.

Mexiko Bilder: Mexiko & Mittelamerika

Die Bildbeschreibungen und weitere Mexiko Bilder finden Sie in der Bildergalerie am Seitenende

Temperaturunterschiede in Mexiko

Aufgrund dieser großen Temperaturunterschiede zwischen den Orten und der relativ gleichbleibenden Temperaturen im Verlauf des Jahres ist Mexiko zum einen in Regenzeit und Trockenzeit eingeteilt zum anderen in Höhenzonen. Die verschiedenen Zonen sind tierra caliente (warme Erde), tierra templada (laue Erde), tierra fria (frostiges Land) und tierra helada (eisiges Land).

Mexiko Klima Bildergalerie